Schloss Zeillern#

Bezirkshauptmannschaft: Amstetten Niederoesterreich, Amstetten

Gemeinde: Zeillern Niederoesterreich, Zeillern

Katastralgemeinde: Zeillern



Zweistöckiger vierflügeliger (die Nordwestecke ist offen) Bau um einen Hof; Umfassungsmauer mit drei Rundtürmen, Arkaden im Hof, Tonnengewölbe mit Stuckrippen und Felderrahmungen im Westtrakt, großer Festsaal mit Stuckdecke aus der Mitte des 17. Jh.s.

1052 wird Chuno von cidelaren erwähnt. Das ehem. Wasserschloss (die Gräben sind noch teilweise erhalten) wurde im frühen 17. Jh. weitgehend umgebaut und nach schweren Kriegsschäden in den Jahren 1947/48 instand gesetzt.

Seit der Revitalisierung 1988 musisches Schulungszentrum.


Eigentümer: Marktgemeinde Zeillern


Schloss Hornegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Hornegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich, neubearb. von Richard Kurt Donin, 3- neubearb. Auflage, Wien 1953, Seite 395