unbekannter Gast

Stadtschloss Zistersdorf#

Bezirkshauptmannschaft: Gänserndorf Niederoesterreich, Gaenserndorf

Gemeinde: Zistersdorf Niederoesterreich, Zistersdorf

Katastralgemeinde: Zistersdorf


 
Vier zweigeschoßige Flügel umschließen einen Hof. Dreigeschoßiger Saalbau mit Stuckdecke im Südosten, Bastionen an den Enden des Westflügels, klassizistisches rundbogiges Haupttor (bezeichnet 1810), gewölbte Einfahrt.

Die Umbauten in jüngerer Zeit gaben dem Schloss ein nüchternes Aussehen. Der mittelalterliche Bau wurde vom späten 16. Jh. bis zur Mitte des 17. Jh.s umgebaut. Neuerliche Veränderungen erfolgten Mitte des 18. Jh.s. Von der alten Anlage ist heute nichts mehr vorhanden.

1622 Besitz des Heerführers Rudolf von Teuffenbach, später der Grafen von Althan, 1810 bis 1927 der Theresianischen Akademie, 1927 der Stadtgemeinde Zistersdorf.

Das Gebäude wird als Internat und als Landesberufsschule der Sanitär- und Heizungsinstallateure verwendet.


Eigentümer: Handelskammer von Niederösterreich


Schloss Hornegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Hornegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Niederösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich nördlich der Donau, bearb. von Evelyn Benesch, Bernd Euler-Rolle, Claudia Haas, Renate Holzschuh-Hofer, Wolfgang Huber, Katharina Packpfeifer, Wien 1990. Seite 1329