unbekannter Gast

Schloss Achleiten#

Bezirkshauptmannschaft: Linz-Land Oberoesterreich, Linz-Land

Gemeinde: Kematen an der Krems Oberoesterreich, Kematen an der Krems

Katastralgemeinde: Achleiten Oberoesterreich, Achleiten



Mächtiger dreigeschoßiger Bau auf einer Anhöhe; in jedem Stockwerk befindet sich eine Halle, im Garten ein Pavillon mit Stuck.

Urk. wird Achleiten 1189 erstmals genannt; die heutige Anlage stammt aus dem 17. Jh. Besitzer des Schlosses waren die Herren von Achleithen, die Sinzendorf, Ernst Graf Thun, Erzbischof von Salzburg, die Familien Plankh, Boschan und Teufenstein.


Eigentümer: Hans und Elisabeth Max-Theurer


Schloss Achleiten - Foto: Burgen-Austria

Schloss Achleiten - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 15.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 1ff.