Schloss Aigen#

Bezirkshauptmannschaft: Vöcklabruck Oberoesterreich, Voecklabruck

Gemeinde: Atzbach Oberoesterreich, Atzbach

Katastralgemeinde: Atzbach



Kleiner zweiflügeliger Bau mit Wappenstein (1593) und kleinem Eckturm. Im Park des Schlösschens befinden sich Zwergenfiguren aus dem 18. Jh. Der Bau wurde durch Restaurierungen stark verändert.

Im Wallseer Urbar wurde Schloss Aigen 1449 erstmals genannt. Die Besitzer waren die Wolfsegger, die Ostermann, die Stenglin, die Familien Koran, Spiegelfeld und Auer.


Eigentümer: Ernst Joachim Schausberger




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, Erwin Hainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische mKunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 16.