unbekannter Gast

Schloss Bogenhofen#

Bezirkshauptmannschaft: Braunau am Inn Oberoesterreich, Braunau am Inn

Gemeinde: St. Peter am Hart Oberoesterreich, St. Peter am Hart

Katastralgemeinde: Hagenau Oberoesterreich, Hagenau



Ein einfacher einstöckiger Bau mit Dreieckgiebel und Mansarden. Dieses ehem. Wasserschloss erhielt seine heutige Form 1834, erstmals genannt wurde es 1438.

Die Besitzer waren die Rohrer, die Loser, die Pinzenauer, die Familien Seiboltstorf, Riesenfels sowie Handel (1842— 1921) und Pereira.

Im sehr gut gehaltenen Schloss hat eine Glaubensgemeinschaft ihren Seminarort und ihr Internat untergebracht.


Eigentümer: Pflegestättenverein der Adventisten-Alpenvereinigung


Schloss Bogenhofen - Foto: Burgen-Austria

Schloss Bogenhofen - Foto: Burgen-Austria

Schloss Bogenhofen - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 40.