unbekannter Gast

Schloss Ebenzweier#

Bezirkshauptmannschaft: Gmunden Oberoesterreich, Gmunden

Gemeinde: Altmünster Oberoesterreich, Altmuenster

Katastralgemeinde: Ebenzweier Oberoesterreich, Ebenzweier



Große nüchterne Anlage mit zwei Höfen, einem Säulenportikus gegen den Garten zu und Bo-gengängen an der Rückwand. Die Schlosskapelle hat einen schönen Altar (um 1660), eine reich geschnitzte Tür (1633) und Heiligenbilder aus dem 17. Jh.

Das vielfach restaurierte und umgebaute Schloss wird 1380 erstmals genannt, 1446 wird es im Lehensbuch von Wallsee urk. erwähnt. Besitzer waren die Familien Schachner, Seeau, Engl von Wagrein, Erzherzog Max Josef von Österreich-Este und die Prinzen von Bourbon.

In den letzten Jahren wurde das Schloss erneut restauriert und als Internat für Kochlehrlinge adaptiert.


Eigentümer: Land Oberösterreich


Schloss Ebenzweier - Foto: Burgen-Austria

Schloss Ebenzweier - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 52.
  • Grüll, Georg (II), Burgen und Schlösser im Salzkammergut und Alpenland, Wien 1963, Seite 11f.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 44f.