unbekannter Gast

Schloss Eferding#

Bezirkshauptmannschaft: Eferding Oberoesterreich, Eferding

Gemeinde: Eferding

Katastralgemeinde: Eferding



Eine weitläufige dreigeschoßige Anlage um einen großen Hof mit Arkaden, Renaissancetüren und Kassettendecken.

1255 erstmals urk. erwähnt, wird das sogenannte „Alte Schloss" um 1400 erbaut, der klassizistische Südflügel 1784. Bis 1367 waren die Bischöfe von Passau Besitzer, es folgten die Schaunberger (bis 1587).

Im guterhaltenen Schloss befinden sich das Heimatmuseum, das Stadt-museum und das Fami-lienmuseum der Starhemberg.


Eigentümer: Seit 1587 Familie Starhemberg


Schloss Eferding - Foto: Burgen-Austria

Schloss Eferding - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 55.
  • Grabherr, Norbert, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, 2. Aufl., Linz 1970, Seite 123ff.

  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 48ff.