unbekannter Gast

Schlossruine Frauenstein#

Bezirkshauptmannschaft: Braunau am Inn Oberoesterreich, Braunau am Inn

Gemeinde: Mining Oberoesterreich, Mining

Katastralgemeinde: Mining



Heute sind nur mehr der Torturm, der Getreidekasten mit Satteldach und das Rundportal mit Pflastern aus dem 17. Jh. erhalten.

Der Felsen, auf dem die ehem. Burg stand, war schon in der Keltenzeit besiedelt, die Burg wird im 11. Jh. erstmals genannt. Bis ins 12. Jh. waren die Grafen Ering die Besitzer. Ihnen folgten die Frauenhofer (14. Jh.), Herzog Heinrich der Reiche (1435) und die Paumgartner (1508-1883).

Das Schloss wurde während der Besatzungszeit (1945-55) stark beschädigt.


Eigentümer: Fam. von Venningen


Schloss Frauenstein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Frauenstein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Frauenstein - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 74.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Hörn 1975, Seite 63f.