Schloss Grünau#

Bezirkshauptmannschaft: Perg Oberoesterreich, Perg

Gemeinde: Ried in der Riedmark Oberoesterreich, Ried in der Riedmark

Katastralgemeinde: Ried in der Riedmark



Der mehrstöckige Bau mit Turm, der im nördlichen Teil gelegenen Kapelle mit Stuckaltar und Schmiedeeisengitter aus 1764 stammt in seiner heutigen Form aus dem 18. und 19. Jh. Vom Charakter des alten Schlosses ist nur noch wenig zu erkennen.

1212 wurde Schloss Grünau erstmals urk. erwähnt, die Besitzer wechselten im Lauf der Jahrhunderte in rascher Folge: Ortolf von Volkenstorf, die Familien Laun, Hack, Riesenfels (1700-74), Hackelberg usw. Das Schloss wird heute landwirtschaftlich genützt.


Eigentümer: Leopold und Pauline Mayr


Schloss Grünau - Foto: Burgen-Austria

Schloss Grünau - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 100.
  • Grüll, Georg (I), Burgen und Schlösser im Mühlviertel, 2. Aufl., Wien 1968, Seite 38ff.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 105ff.