unbekannter Gast

Ehem. Edelsitz Hackledt#

Bezirkshauptmannschaft: Schärding Oberoesterreich, Schaerding

Gemeinde: Eggerding Oberoesterreich, Eggerding

Katastralgemeinde: Eggerding



Langgestreckter zweigeschoßiger Bau mit gewalmtem Satteldach, Zimmer mit Balken- und Stuckdecken, einer Kapelle aus 1664, einem Flur mit Rippengewölbe (mit Segelkappen) und dem First mit Dachreiter.

Vermutlich war Hackledt einst ein hölzerner Bau, auf einem Erdkegel liegend und von einem Graben umgeben, der bei Bedarf mit Wasser gefüllt werden konnte. 1377 wird Chunrad Hakelöder als Besitzer der Anlage genannt, die bis 1800 im Besitz dieser Familie verblieb. Später folgen die Familien Peckenzell, Matz und Rachbauer als Inhaber.


Eigentümer: Irmgard Jermann


ehem. Edelsitz Hackledt - Foto: Burgen-Austria

ehem. Edelsitz Hackledt - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 103.
  • Grabherr, Norbert, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, 2. Aufl., Linz 1970, Seite 84f.