Schloss Haiding#

Bezirkshauptmannschaft: Wels-Land Oberoesterreich, Wels-Land

Gemeinde: Krenglbach Oberoesterreich, Krenglbach

Katastralgemeinde: Haiding Oberoesterreich, Haiding



Vom einstigen umfangreichen Wasserschloss sind nur noch der Ost- und der Südtrakt erhalten. Der Westteil ist vollständig restauriert, jedoch ohne Bezugnahme auf den früheren Charakter. An der Vorderfront befindet sich das Portal mit einem Schlußstein aus 1602, an der Hofseite Reste von Arkaden.

Das erstmals 1340 urk. erwähnte Schloss war im Besitz der Geltinger, Schaunberg, der Familien Strattmann und Batthyány. Das Schloss wird als Wohnung und für kulturelle Veranstaltun-gen genutzt.


Eigentümer: Friedrich Achleitner


Schloss Haiding - Foto: Burgen-Austria

Schloss Haiding - Foto: Burgen-Austria

Schloss Haiding - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 104.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Hörn 1975, Seite 89f.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 1ff.