unbekannter Gast

Schloss Innernstein#

Bezirkshauptmannschaft: Perg Oberoesterreich, Perg

Gemeinde: Münzbach Oberoesterreich, Muenzbach

Katastralgemeinde: Innernstein Oberoesterreich, Innernstein



Auf einem Felskopf liegende kleine Feste mit schönem Hof, der an drei Seiten Laubengänge mit den Wappen der Besitzer (mit Jahreszahlen) aufweist. Ein Turm über der Einfahrt sowie ein Rundturm an der Südwestecke.

Urkundlich 1209 erstmals erwähnt, war das Schloss im Besitz von Chunrad de Staine, Capeller, dann Liechtensteinsches Lehen bis in das 18. Jh., Stainer, Steinbock, der Schweinpöck, Flußhart (1517-1611), Kaiserstain (bis 1731), Stiebar, Rosenberg, Clam Martinic, Salm, Tinti.

Das Schloss wurde 1950-60 restauriert.


Eigentümer: Fam. Brandner




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 122.
  • Grüll, Georg (I), Burgen und Schlösser im Mühlviertel, 2. Aufl., Wien 1968, Seite 47f.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 127f.
  • Ulm, Benno, Das Mühlviertel, Salzburg 1971, Seite 104.