unbekannter Gast

Schloss Marsbach#

Bezirkshauptmannschaft: Rohrbach Oberoesterreich, Rohrbach

Gemeinde: Hofkirchen im Mühlkreis Oberoesterreich, Hofkirchen im Muehlkreis

Katastralgemeinde: Marsbach Oberoesterreich, Marsbach



Umfangreiche dreigeschoßige Anlage, mit Bergfried und einem Arkadenhof mit Rundturm, in prächtiger Lage oberhalb der Donau.

1187 urk. erwähnt, wurde Marsbach als Passauer Lehen in der Folge an die Herren von Marspach, Kraft, Oberhaimer vergeben. Öfter kam es zu großen Streitigkeiten zwischen dem Bistum und den Inhabern der Burg.

Der heutige Bau wurde 1561-98 errichtet. Nach 1803 erfolgte die Säkularisierung und Versteigerung der Burg.

1936 kaufte Ing. Mayr die Herrschaft Marsbach und richtete 1958 in einem Teil des Schlosses eine Fremdenpension ein.


Eigentümer: Georg Stradiot


Schloss Marsbach - Foto: Burgen-Austria

Schloss Marsbach - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 193.
  • Grüll, Georg (II), Burgen und Schlösser im Salzkammergut und Alpenland, Wien 1963, Seite 60ff.

  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 166ff.