unbekannter Gast

Schloss Oberweis#

Bezirkshauptmannschaft: Gmunden Oberoesterreich, Gmunden

Gemeinde: Laakirchen Oberoesterreich, Laakirchen

Katastralgemeinde: Oberweis Oberoesterreich, Oberweis



Würfelförmiges zweistöckiges Gebäude ohne besondere architektonische Bedeutung. 1725 entstand ein Neubau, der im 19. Jh. stark verändert wurde.

Urk. wird Oberweis als Wallseer Lehen 1446 erstmals erwähnt. Später gelangte es ins Eigentum der Landesfürsten, dann der Familien Geumann, Grüntal und Hoheneck. Bis 1960 war Rittmeister Karl Weller Besitzer des Schlosses.


Eigentümer: Dkfm. Ing. Josef Swoboda


Schloss Oberweis - Foto: Burgen-Austria

Schloss Oberweis - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 221.
  • Grüll, Georg (II), Burgen und Schlösser im Salzkammergut und Alpenland, Wien 1963, Seite 75ff.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 184f.