unbekannter Gast

Schloss Pfaffstätt#

Bezirkshauptmannschaft: Braunau am Inn Oberoesterreich, Braunau am Inn

Gemeinde: Pfaffstätt Oberoesterreich, Pfaffstaett

Katastralgemeinde: Pfaffstätt



Das Gebäude wurde um 1910 gänzlich modernisiert und besteht heute aus zwei Geschoßen und einem Mansardendach. In den flachen Dreieckgiebeln stuckierte Wappen, in der Mitte des Gebäudes ein dreiachsiger Dachausbau mit Pyramidendach.

Das Schloss liegt in einem schönen Park und hat eine gute Innenausstattung. Erster nachweisbarer Besitzer war Georg Reuter zu Pfaffstätt (gest. 1422); in weiterer Folge war das Schloss im Besitz von Hans Wolf Walch (bis 1617), der Freiherren von Vieregge (bis 1721), der Grafen Wartenberg (bis 1764), der Grafen Taufkirchen (bis 1800), Adolf Graf Peckenzell, der das Schloss erneuerte, und von Prinz Schaumburg-Lippe.

Das Schloss dient Wohnzwecken.


Eigentümer: Heinrich Lohberger


Schloss Pfaffstätt - Foto: Burgen-Austria

Schloss Pfaffstätt - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Grabherr, Norbert, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, 2. Aufl., Linz 1970, Seite 59f.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Horn 1975, Seite 188f.