Ehem. Burg Ried#

Bezirkshauptmannschaft: Ried im Innkreis Ried im Innkreis

Gemeinde: Ried im Innkreis

Katastralgemeinde: Ried im Innkreis



Balduin und Egelolf von Formbach wurden 1150 urk. als Besitzer genannt. 1278 im Besitz der bayerischen Herzöge, brannte die Burg 1310 aus. Die innerhalb der Stadt gelegene Burg wurde oft belagert und zerstört.

1632 hatte die berühmte Bildhauerfamilie Schwanthaler hier ihre Werkstätte, 1809 war die Burg Hauptquartier Napoleons I. Unter Verwendung alter Bauteile wurde die Burg Ried 1912 zum Krankenhaus umgebaut.


Eigentümer: Kongregation der Barmherzigen Schwestern




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 254.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Horn 1975, Seite 215f.