unbekannter Gast

Schloss St. Martin#

Bezirkshauptmannschaft: Ried im Innkreis Oberoesterreich, Ried im Innkreis

Gemeinde: St. Martin im Innkreis Oberoesterreich, St. Martin im Innkreis

Katastralgemeinde: St. Martin



Stattlicher dreigeschoßiger Bau um einen quadratischen Hof, in einem prächtigen Park gelegen. Die wertvolle Inneneinrichtung kommt teilweise aus Schloss Aurolzmünster.

Der heutige Bauzustand stammt aus 1723 (nach einem Brand wurde die Anlage wiederaufgebaut). 1230 erstmals urk. erwähnt, war die Familie Schwenter Besitzer bis 1446, es folgten die Trenbacher, die Tattenbach und Arco-Valley (ab 1821).


Eigentümer: Riprand Graf Arco-Zinneberg


Schloss St. Martin - Foto: Burgen-Austria

Schloss St. Martin - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 282.
  • Ulm, Benno, Das Mühlviertel, Salzburg 1971, Seite 186f.