unbekannter Gast

Schloss Steinhaus#

Bezirkshauptmannschaft: Wels-Land Oberoesterreich, Wels-Land

Gemeinde: Steinhaus Oberoesterreich, Steinhaus

Katastralgemeinde: Steinhaus



Gefällige zweigeschoßige Anlage, in schönem Garten gelegen. Den Hof umschließen Arkadengänge, im Schloss eine Waffensammlung und Familienporträts.

1257 erstmals urk. erwähnt, stammt das Schloss in seiner heutigen Form aus dem 17. Jh. Besitzer waren die Polheimer, die Katzianer. Seit 1693 ist es im Eigentum der Familie Eiseisberg. Der Vater des jetzigen Eigentümers war der berühmte Chirurg Prof. Anton Eiseisberg.


Eigentümer: Seit 1693 Fam. Freiherren von Eiseisberg




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 324.
  • Hille, Oskar, Burgen und Schlösser in Oberösterreich, einst und jetzt, Horn 1975, Seite 268.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 268f.