unbekannter Gast

Schloss Würting#

Bezirkshauptmannschaft: Wels-Land Oberoesterreich, Wels-Land

Gemeinde: Offenhausen Oberoesterreich, Offenhausen

Katastralgemeinde: Würting Oberoesterreich, Wuerting



Stattliches Wasserschloss mit vier Ecktürmen, an einer Hofseite mit Arkadengängen in drei Geschoßen. Im Inneren prächtige Kassettendecken mit allegorischen Gemälden von Claude Aubertin und Franz Pietersz Isaacsz, ein Festsaal, Rundzimmer, reich intarsierte Türen, neugestaltete Kapelle um 1900.

1220 urk. erwähnt, waren die Besitzer die Grafen von Lambach, das Hochstift Würzburg, die Landesfürsten, die Perkheimer, Christoph Weiß von Würting (der 1610 die Neugestaltung des Schlosses durchführte), die Familie Seeau und Alice Gräfin Hoyos. Das Schloss beherbergt ein Umweltmuseum.


Eigentümer: Dr. Herbert Schaffer


Schloss Würting - Foto: Burgen-Austria

Schloss Würting - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Oberösterreich, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Oberösterreich, ErwinHainisch (bearb. von Kurt Woisetschläger), hg. vom Institut für österreichische Kunstforschung des Bundesdenkmalamtes, 6. Aufl., Wien 1977, Seite 385f.
  • Grabherr, Norbert, Burgen und Schlösser in Oberösterreich,, 2. Aufl., Linz 1970, Seite 156f.
  • Sekker, Franz, Burgen und Schlösser, Städte und Klöster Oberösterreichs, in Georg Matthäus Vischers „Topographia Austriae superioris modernae, 1674", Linz 1925, Seite 326f.