unbekannter Gast

Schloss Böckstein#

Bezirkshauptmannschaft: St. Johann im Pongau Salzburg, St. Johann im Pongau

Gemeinde: Badgastein Salzburg, Badgastein

Katastralgemeinde: Böckstein Salzburg, Boeckstein



Ein im 19. Jh. von der Fam. Czernin-Chudeniz erbautes Jagdschloss, das als Sommer- und Feriensitz der Besitzer und deren Jagdpächter dient.

Dieses Jagdschloss, das in die späten Schaffensjahre Josef Wessickens fällt, eines Friedrich von Schmidts-Mitarbeiters, zeigt in seiner Verbindung von altdeutschen und englischen Elementen und der Mischung von Burg- und Landhauscharakter nationalromantische Züge.

Da es sich um einen Wiederaufbau nach einem Brand handelt, kann nicht genau gesagt werden, wieweit sich Wessicken an den Altbestand angepaßt hat.


Eigentümer: Fam. Czernin-Kinsky




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Achleitner, Friedrich, Österreichische Architektur im 20. Jh., Bd. I., Salzburg 1980, Bd. 1, Seite 219.