unbekannter Gast

Schloss Lichtenberg#

Bezirkshauptmannschaft: Zell am See Salzburg, Zell am See

Gemeinde: Saalfelden am Steinernen Meer Salzburg, Saalfelden am Steinernen Meer

Katastralgemeinde: Lichtenberg Salzburg, Lichtenberg



Vierstöckige Trakte umschließen unregelmäßig einen romantischen Hof. Der Turm im Süden überragt das Schloss; Hof mit Brunnen, Sonnenuhr und Jahreszahl 1556.

1287 wird Lichtenberg urk. erwähnt; seit dem 13. Jh. war es Sitz des erzbischöflichen Pflegers (für gewöhnlich aus dem Salzburger Adel stammend); 1803 erfolgte die Säkularisierung und 1872 ersteigerte Familie Weiß von Teßbach vom Ärar das Schloss.


Eigentümer: Familien Ortner und Weiß-Teßbach


Schloss Lichtenberg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Lichtenberg - Foto: Burgen-Austria


www.salzburg.gv.atlichtenberg




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 331f.