unbekannter Gast

Schloss Mauer#

Bezirkshauptmannschaft: St. Johann im Pongau Salzburg, St. Johann im Pongau

Gemeinde: Radstadt Salzburg, Radstadt

Katastralgemeinde: Radstadt



Dreistöckiges Gebäude mit Walmdach, Mittelerker, Ringmauer mit zwei Türmen (ehemals vier), angebautem Wirtschaftsgebäude, gewölbter Eingangshalle und Kassettendecken im Inneren.

1350 wird Jakob von Mauer als Besitzer urk. erwähnt (in der Kirche von Maria Pfarr im Lungau befindet sich der Grabstein Wolfgang von Mauers aus 1536), die Grafen Schernberg folgten als Eigentümer; 1640 gelangte das Schloss in den Besitz des Domkapitels, 1865 wurde es durch Brand teilweise zerstört.


Eigentümer: Dr. Peter Wagenbichler




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 313.