unbekannter Gast

Schloss Neuhaus#

Gemeinde: Salzburg, Kühbergstraße 1 Salzburg, Salzburg, Kühbergstraße 1


Ein zinnenbekröntes Gebäude mit halbrundem Treppenturm, Terrasse, Loggia; im 19. Jh. wurde Neuhaus in neugotischem Stil umgestaltet.

1219 wird das Schloss erstmals genannt, anno 1424 durch den Erzbischof Eberhard umgebaut; 1508-1697 war es Sitz eines Pfleggerichts. 1795 kam Neuhaus in den Besitz des Diplomaten Franz Lodron, ab 1851 im Eigentum des Grafen Thun (Oswald Graf Thun ließ das Schloss 1851 umbauen) und bis 1970 der Grafen Dubsky. Das gut erhaltene Schloss dient Wohnzwecken.


Eigentümer: Fam. Topic-Mimara


Schloss Neuhaus - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neuhaus - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 666f.
  • ÖKT. XI, Österreichische Kunsttopographie, Bd. XI, Die Denkmale des Gerichtsbezirkes Salzburg, von Dr. Paul Buberl, Wien 1916, Seite 94f.