unbekannter Gast

Rathaus in Tamsweg (Gressing-Haus, Knappenhaus, Lederwasch-Haus) #

Bezirkshauptmannschaft: Tamsweg Salzburg, Tamsweg

Gemeinde: Tamsweg

Katastralgemeinde: Tamsweg



Ein spätgotischer Ansitz mit Gratgewölben, geschnitzter Balkendecke sowie Tür- und Fenstergewänden. An der Fassade wurden 1958 Malereien freigelegt, die vermutlich von Lederwasch stammen. 1452 wird das Haus erstmals genannt. Danach mehrmaliger Besitzerwechsel. Das Gemeindeamt Tamsweg ist heute in dem sehr gut erhaltenen Ansitz untergebracht.


Eigentümer: Seit 1896 Marktgemeinde Tamsweg




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 433.