unbekannter Gast

Burgruine Taxenbach#

Bezirkshauptmannschaft: Zell am See Salzburg, Zell am See

Gemeinde: Taxenbach Salzburg, Taxenbach

Katastralgemeinde: Taxenbach



Heute sind nur mehr Mauerreste der ehem. Ringmauer erhalten. Am Burghügel wurde in den letzten Jahren ein moderner Wohnbau errichtet.

Die Burg wurde um 1325 durch das Erzbistum erbaut und war anschließend Sitz des erzbischöflichen Pflegge¬richts. Im Jahr 1526 schwer beschädigt (Bauernkrieg), 1673 durch ein Erdbeben zerstört und 1690 durchgreifend saniert; 1768 wurde das Pfleggericht in ein Gebäude im Markt verlegt. Nach einem Brand 1872 begann die Burg zu verfallen.


Eigentümer: Georg Höpflinger


Burgruine Taxenbach - Foto: Burgen-Austria

Burgruine Taxenbach - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Salzburg, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Salzburg: Stadt und Land, bearb. von Bernd Euler, Ronald Gobiet, Horst R. Huber, Roswitha Juffinger, Wien 1986, Seite 438.