unbekannter Gast

Ansitz Doblhof#

Bezirkshauptmannschaft: Murau Murau

Gemeinde: Kulm am Zirbitz Kulm am Zirbitz

Katastralgemeinde: Kulm



Schlösschen mit Getreidekasten, Stallungen und Bräuhaus (17. Jh.). Der ehem. Bauernhof liegt südlich von Neumarkt und wurde 1556 erstmals urkundlich erwähnt.

Besitzer waren die Herberstein, die Neuhaus, die Wucherer, die Pranckh. 1629 war Doblhof Sitz des Georg Dobler, Verwalter der Herrschaft Groß-Sölk, der das Prädikat „von Toblhaim" erhielt.

Eigentümer: Leo und Maria Höfferer




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 469