unbekannter Gast

Schloss Großlobming#

Bezirkshauptmannschaft: Knittelfeld Knittelfeld

Gemeinde: Großlobming Grosslobming

Katastralgemeinde: Großlobming



Dreigeschoßiger Hauptbau, Verwalterhaus, alter Amtshof, Stallungen; neben dem Schloss eine Kapelle mit überlebensgroßer Steinstatue des hl. Johannes Nepomuk, von zwei Engeln begleitet (Mitte des 18. Jh.s).

Der heutige Bau stammt aus 1777-79 (errichtet von Ignaz Plasch) und wurde im 19. Jh. umgebaut und verändert. 1980/81 erfolgte der Umbau zu einer Landwirtschaftsschule mit dem gegenüberliegenden Erweiterungsbau.

Seit der Mitte des 14. Jh.s war Großlobming Sitz eines gleichnamigen Geschlechtes, 1499-1730 im Besitz der Familie Saurau, später der Welsersheimb und der Wimpffen.


Eigentümer: Land Steiermark


Schloss Großlobming - Foto: Burgen-Austria

Schloss Großlobming - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681


--> Großlobming (AEIOU)




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 295ff;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 150