unbekannter Gast

Schloss Hart#

Bezirkshauptmannschaft: Mürzzuschlag Muerzzuschlag

Gemeinde: Kindberg Kindberg Muerzzuschlag

Katastralgemeinde: Herzogberg Herzogberg Muerzzuschlag



Viergeschoßiger Rechteckbau, Südtrakt mit hohem Walmdach, Torbogen mit Wappen der Idungspeuger (datiert 1523).

Der vermutlich aus dem 13. Jh. stammende Bau wurde im Jahr 1523 unter Hans von Idungspeuger zu einem Renaissanceschloss umgebaut. Weitere Besitzer waren die Teuffenbach, Inzaghi, Attems und Dr. Zoltan Barcsay-Amant.


Eigentümer: Fam. Kreith


Schloss Hart - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 450;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 219