unbekannter Gast

Schloss Herbersdorf#

Bezirkshauptmannschaft: Leibnitz Leibnitz

Gemeinde: Allerheiligen bei Wildon Allerheiligen bei Wildon

Katastralgemeinde: Allerheiligen


 
Geschlosssener Bau um einen rechteckigen Innenhof. Westfront und Eingangsseite werden jeweils von zwei Türmen flankiert. Das oberste Geschoß und die Wohnräume gehen auf div. Umbauten nach 1800 zurück.

Der ehem. Edelhof der Herberstorffer wurde 1147 urk. erwähnt und verblieb bis 1609 in deren Besitz. Weitere Eigentümer waren die Glojacher, die Grazer Jesuiten (1640-1773; unter ihnen wurde das Schloss um 1660 von Domenico Rossi neu erbaut).


Eigentümer: Fam. Nitsche


Schloss Herbersdorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Herbersdorf - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 331ff;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 177