unbekannter Gast

Burg Kapfenstein#

Bezirkshauptmannschaft: Feldbach Feldbach

Gemeinde: Kapfenstein Kapfenstein Feldbach

Katastralgemeinde: Kapfenstein



Unregelmäßiger Bau um zwei Innenhöfe, an der Bergseite mit zwei, an der Talseite mit sechs Geschoßen. Im inneren 
Hof Pfeilerarkaden (anlässlich der Restaurierung Anfang des 19. Jh.s errichtet), im Obergeschoß die „Sammlung Winkler-Hermaden" mit geologisch-paläontologisch-mineralogischem Fundmaterial aus dem Tertiär 
der Oststeiermark (zu besichtigen).

Erbaut wurde Kapfenstein in der zweiten Hälfte des 12. Jh.s von den Herren von Kapfenstein. 1362 im Besitz der Wallseer, ab 1422 in dem der Wolfsauer. Unter den Grafen von Lengheim (1584-1800) wurde die Burg erweitert. Die letzte Sanierung erfolgte 1969. Das Gebäude wird heute als Schlosshotel sowie als Schlossrestaurant geführt.


Eigentümer: Seit 1918 Familie Winkler-Hermaden


Burg Kapfenstein - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Burg Kapfenstein - Foto: Burgen-Austria

Burg Kapfenstein - Foto: Burgen-Austria


--> Kapfenstein (Bildlexikon)


www.schloss-kapfenstein.at




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 107ff
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 214f