unbekannter Gast

Schloss Lannach#

Bezirkshauptmannschaft: Deutschlandsberg Deutschlandsberg

Gemeinde: Lannach Lannach

Katastralgemeinde: Lannach


 
Vierflügelbau mit Rustikaportal, darüber ein Uhrturm. Hof mit zweigeschoßigen Säulenarkaden; die 1644 errichtete Kapelle wurde umgebaut.

Unter Christoph Galler wurde das Schloss 1590-1610 erbaut; in dieser Familie verblieb es bis 1816. Später (bis 1875) im Besitz der Freiherren von Mandell, 1937-66 im Eigentum von KR Kandier, der gegenüber dem Schloss eine Ziegelei gründete (1935).

Das gut erhaltene Schloss ist heute Sitz der Lannacher Heilmittelwerke.


Eigentümer: Lannacher Heilmittelwerke


Schloss Lannach - Foto: Burgen-Austria

Schloss Lannach - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681


--> Lannach (AEIOU)




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 74 f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 245