unbekannter Gast

Schloss Neu-Liechtenstein#

Bezirkshauptmannschaft: Judenburg Judenburg

Gemeinde: Judenburg Judenburg

Katastralgemeinde: Judenburg Judenburg



Zweieinhalbgeschoßiger Bau mit hohem Walmdach. Rokokoportal mit Wappen Königsbrun, Räume mit Stuckdecken aus dem späten 17. Jh., Nebengebäude aus dem frühen 18. Jh.

Um 1650 ließ das Domstift Seckau das Schloss erbauen; erstmalige Erwähnung 1705 im landesfürstlichen Lehensbrief: „... daß die Veste Liechtenstein zusammengefallen, dahingegen unterhalb ein neues Schloss erbaut worden ..." Die Freiherren von Königsbrun erweiterten das Schloss im 18. Jh.

Im sehr gut erhal
tenen Schloss ist heute 
ein Landesschülerheim
 untergebracht. 


Eigentümer: Land Steiermark


Schloss Neu-Liechtenstein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neu-Liechtenstein - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 264;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 201f