unbekannter Gast

Schloss Neudorf#

Bezirkshauptmannschaft: Leibnitz Leibnitz

Gemeinde: Stocking Stocking Leibnitz

Katastralgemeinde: Hart Hart Leibnitz


 
Stattlicher Bau mit vorspringenden Türmen, wuchtigem Tor, Kettenrollen der Zugbrücke, Renaissancedoppelfenster, zweigeschoßige Arkaden im Hof.

Die einst hufeisenförmige Anlage wurde erst im 17. Jh. durch den Zubau der Kapelle zu einem Viereck geschlossen. Der 32 m tiefe Brunnen im Schlosshof ist heute noch in Verwendung. Neudorf wird 1147 im Zusammenhang mit Enricus de Niwendorf erwähnt und ist bis 1349 freies Eigentum der Neudorfer. Weitere Besitzer waren das Bistum Seckau, die Glojacher bis 1703, die Rottental, die Breuner, die Wurmbrand.

Die landwirtschaftliche Hauswirtschaftsschule St. Martin ist im Schloss untergebracht.


Eigentümer: Grundstücksgemeinschaft Schloss Neudorf


Schloss Neudorf - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neudorf - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Schloss Neudorf - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 341f