unbekannter Gast

Schloss Neuschloss#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Wundschuh Wundschuh

Katastralgemeinde: Wundschuh


 
Am südlichen Ende des Grazer Feldes gelegener dreigeschoßiger Baublock mit Walmdach.

Das dritte Geschoß wurde zwischen 1804 und 1809 auf den frühbarocken Bau aufgesetzt. Kapelle aus dem 19. Jh.; nach Süden Ehrenhof und ummauerter Park vorgelagert; fünf barocke Tore mit Schmiedeeisengitter, wobei das dem Schlossportal gegenüberliegende Tor besonders reizvoll ausgestattet ist (mit steinernen Putten, gegliedert in der Bauweise Lukas von Hildebrandts). Steinstatuen auf Sockel an der Zufahrtsstraße.

1442 erfolgte im Zusammenhang mit der Anlage der Wundschuher Teiche unter Kaiser Friedrich III. die Ausgestaltung des Schlosses. 1643-1780 im Besitz der Grafen von Dietrichstein, die den Ausbau zum „Neuschloss" durchführten.


Eigentümer: Seit 1804 Grafen Des Enffans d'Avernas


Schloss Neuschloss - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neuschloss - Foto: Burgen-Austria

Schloss Neuschloss - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 328