unbekannter Gast

Schloss Oberthal#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Thal Thal Graz

Katastralgemeinde: Thal


 
Vierflügelanlage mit vortretenden Ecktürmen. Im Hof an drei Seiten dreigeschoßige Säulenarkaden. Kapelle aus 1656 mit gleichzeitigem Stuckdekor sowie Altarbild, die Taufe Christi darstellend. Zwei anschließende Räume mit Stuckdecken aus der Mitte des 17. Jh.s.

Urkundlich wird Oberthal erstmals 1322 erwähnt, im 14. Jh. gelangte es in den Besitz der Windischgraetz, später in den der Trauttmannsdorff (bis 1798). Um 1563 und in der ersten Hälfte des 17. Jh.s wurde das Schloss vergrößert; die Zinnen wurden erst im 19. Jh. angebracht.

1618 wurde das Schloss als „ganz unnütz" geschildert, die Felder und Weingärten waren damals ertraglos.


Eigentümer: Liselotte von Rantzau (Deutschland)


Schloss Oberthal - Foto: Burgen-Austria

Schloss Oberthal - Foto: Burgen-Austria

Schloss Oberthal - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 183f
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 556f