unbekannter Gast

Schloss Rohr#

Bezirkshauptmannschaft: Leibnitz Leibnitz

Gemeinde: Ragnitz Ragnitz

Katastralgemeinde: Haslach Haslach Steiermark



Zweigeschoßiger Dreiflügelbau mit Eckturm im Nordosten und kleinem Uhrturm am Osttrakt; die Westseite ist durch Nebengebäude, eine Mauer und den klassizistischen Torbau geschlossen. Portal von 1807 und Treppenanlage des frühen 18. Jh.s. Saal mit Balkendecke von 1633, einige Empireöfen, Johanneskapelle des frühen 17. Jh.s.

Die einst vorhandenen Wassergräben wurden eingeebnet. Die ehemalige Wasserburg wurde Anfang des 13. Jh.s im Besitz der Grafen Piain (die das Rittergeschlecht von Rohr belehnten) urkundlich genannt. Nach deren Aussterben kam es zu oftmaligem Besitzerwechsel. 1630-1951 war das Schloss im Besitz von Stift Rein; in dieser Zeit wurde es auch ausgebaut.


Eigentümer: Gertrude Holzbauer


Schloss Rohr - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Schloss Rohr - Foto: Burgen-Austria

Schloss Rohr - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 123;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 404f