unbekannter Gast

Schloss Sauerbrunn#

Bezirkshauptmannschaft: Judenburg Judenburg

Gemeinde: Pöls Poels

Katastralgemeinde: Thalheim Thalheim Judenburg



Quadratischer Bau mit Arkadenhof (Nord- und Westtrakt abgetragen), basteiartiger Turm mit Zeltdach aus 1600, rundbogiges Einfahrtsportal mit Teuffenbach-Wappen; im ersten Obergeschoß eine hölzerne Kassettendecke. Frei stehende Kapelle von 1689, ohne Einrichtung. Oberhalb des Schlosses liegt die Sternschanze, ein dreigeschoßiger Bau mit sternförmigem Grundriß.

Diese Anlage dürfte als Beispiel einer Fortifikation ohne wirklichen Zweck von Franz von Teuffenbach gleichzeitig mit dem Schloss errichtet worden sein. 1552 ließ Franz von Teuffenbach das Schloss über einer Sauerbrunnquelleerrichten. 1563 wurde es zu einer Spitals- und Armenhausstiftung umgewandelt.

Heute wird in dem Schloss Mineralwasser abgefüllt. Pächter ist die Thalheimer Schlossbrunn GesmbH.


Eigentümer: Land Steiermark (Freiherr-von-Teuffenbach-Armenstiftung)


Schloss Sauerbrunn - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Schloss Sauerbrunn - Foto: Burgen-Austria

Schloss Sauerbrunn - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 277f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 495