unbekannter Gast

Schloss Schwarzenegg#

Bezirkshauptmannschaft: Leibnitz Leibnitz

Gemeinde: Weitendorf Weitendorf

Katastralgemeinde: Kainach bei Wildon Kainach bei Wildon


 
Dreigeschoßiger Zweiflügelbau mit Portalen des frühen 17. Jh.s; die Hofseite des Südflügels mit dreigeschoßigen Säulenarkaden, durch ein vorspringendes Treppenhaus unterbrochen. Kapelle Maria Heimsuchung, an der Zufahrt Johann- Nepomuk-Statue aus Stein (datiert 1739), im Garten steinerner Brunnentrog mit Eggenberger Wappen (bezeichnet 1640).

1981 wurde eine Fassadenrenovierung durchgeführt. Im späten 16. Jh. wurde das Schloss von Kaspar Herberstorffer gebaut. Weitere Besitzer waren die Maschwander (1640), die Galler (1761), die Neupauer (1835); 1930 ließ der damalige Besitzer Dr. Strafella das Schloss umgestalten.


Eigentümer: Maximiliane Berg


Schloss Schwarzenegg - Foto: Burgen-Austria

Schloss Schwarzenegg - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 350;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 509