unbekannter Gast

Schloss Spielfeld (Uhlenburg)#

Bezirkshauptmannschaft: Leibnitz Leibnitz

Gemeinde: Spielfeld Spielfeld

Katastralgemeinde: Spielfeld


 
Mächtiger viereckiger Bau mit drei Ecktürmen, viergeschoßigen Säulenarkaden im Hof, einigen barocken Fensterkörben.

Das nahe der Grenze Österreich-Jugoslawien stehende Schloss wurde an der Stelle eines mittelalterlichen Hofes von Hans und Georg Stübich 1580-1620 neu erbaut. Nach einem Brand 1631 wurde es erneuert.

Weitere Besitzer waren die Katzianer, Graf Lucchesi-Palli, der Gemahl der im Exil lebenden Tochter König Karls X. von Frankreich (1840); das Schloss wurde durch Kriegseinwirkungen 1945 stark in Mitleidenschaft gezogen.


Eigentümer: Diverse


Schloss Spielfeld

Schloss Spielfeld - Foto: Burgen-Austria

Schloss Spielfeld - Foto: Burgen-Austria

Schloss Spielfeld - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681


--> Spielfeld (AEIOU)


www.schloss-spielfeld.com




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 354f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 530