unbekannter Gast

Schloss Stein#

Bezirkshauptmannschaft: Feldbach Feldbach

Gemeinde: Fehring Fehring Feldbach

Katastralgemeinde: Petzelsdorf Petzelsdorf Feldbach


 
Zweigeschoßiges Gebäude mit einem acht- und einem sechseckigen Turm sowie Wirtschaftsbauten. Der ehem. Wirtschaftshof (16. Jh.) der Fürstenfelder „Herrschaft am Stein" wurde unter Christoph Graf Paar 1776 als Verwaltungssitz für seine Fehringer Güter ausgebaut und Stein genannt.

Der heutige Bau stammt größtenteils aus der zweiten Hälfte des 19. Jh.s. Im Schloss ist heute eine landwirtschaftliche Hauswirtschaftsschule St. Martin untergebracht.


Eigentümer: Land Steiermark


Schloss Stein - Foto: Burgen-Austria

Schloss Stein - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 124;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 93