unbekannter Gast

Schloss Weyer (Rothleiten)#

Bezirkshauptmannschaft: Graz-Umgebung Graz Umgebung

Gemeinde: Rothleiten Rothleiten

Katastralgemeinde: Rothleiten




Hakenförmige dreige
schoßige Anlage; dreigeschoßige Arkadengänge
im Hof, die von einem
schlanken Turm mit ba
rocker Zwiebel und La
terne abgeschlossen
werden. Schlosskapelle mit einem Kruzifix aus
dem 14. Jh. Achteckiger Saal, datiert 1590.

Schloss Weyer wurde im 13. Jh. von den Pfannbergern als Wasserburg erbaut; vom 16. bis zum 18. Jh. wurde das Schloss mehrfach umgebaut und erweitert.

Die Besitzer waren die Grafen von Cilli (14. Jh.), die Montfort, die Radmannsdorf, Haid von Haydtegg (1659— 1817); 1758 schrieb der steirische Landeshauptmann an den Besitzer Haydtegg: „... ob er wisse, daß sein Sohn ein recht müssig und liderlich Leben führe und nächtlicherweise gemeine Mentscher und verdächtige Häuser frequentiere!". Weitere Besitzer waren die Esterhäzy (1822).

Das sehr gut erhaltene Schloss ist heute ein Altersheim für Pensionisten der Mayr-Melnhofschen Forstbetriebe.


Eigentümer: Seit 1872 Fam. Mayr-Melnhof


Schloss Weyer - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681

Schloss Weyer - Foto: Burgen-Austria/Alfred Rucker

Schloss Weyer - Foto: Burgen-Austria/Alfred Rucker




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Baravalle, Robert Burgen und Schlösser der Steiermark, Graz 1961, Seite 191f;
  • Dehio Steiermark Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Steiermark (ohne Graz), bearb. von Kurt Woisetschläger und Peter Krenn, Wien 1982, Seite 616