unbekannter Gast

Propstei Zeiring#

Bezirkshauptmannschaft: Judenburg Judenburg

Gemeinde: St. Oswald-Möderbrugg St Oswald Moederbrugg

Katastralgemeinde: St. Oswald St Oswald Moederbrugg


 
Zwei Wohnflügel, Wirtschaftsgebäude, Ringmauer mit Schießscharten, die die Anlage umgibt. Das Schloss ist noch mit alten Holzschindeln gedeckt. Türen von 1600, Öfen von 1750. 1074 wurde Zeiring von Erzbischof Gebhard von Salzburg dem Stift Admont geschenkt. Die Kapelle wird 1171 genannt.

1507-27 wurde die Anlage von den Baumeistern Sigmund, Wolfgang Wunderlich und Ruprecht Nußdorfer in ihre heutige Form gebracht. Die Propstei Zeiring wurde auch „Weng" genannt und war der Verwaltungssitz der Admonter Güter und Liegenschaften im Pölstal.


Eigentümer: Alexander Wahl


Propstei Zeiring - Foto: Vischers Topographia Ducatus Styriae 1681




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Steiermarks Burgen und Schlösser (Steiermark I), Burgen und Schlösser im Ennstal und Murboden, WIen 1963, Seite 140f