unbekannter Gast

Schloss Baumkirchen#

Bezirkshauptmannschaft: Innsbruck-Land Tirol, Innsbruck-Land

Gemeinde: Baumkirchen Tirol, Baumkirchen

Katastralgemeinde: Baumkirchen



Hoher würfelförmiger Bau mit hohem Walmdach, Eckerker, Kapelle mit Verbindungsgang (1517), Rundbogenportal, Halle, Deckenfresko (1955 freigelegt).

Paul Heuberger erbaute das Schloss 1474; Erzherzog Ferdinand von Tirol erwarb Schloss Baumkirchen 1587 für seine zweite Gemahlin, Anna Gonzaga. 1622-1783 im Besitz des Damenstiftes Hall, dann bis 1959 im Eigentum der Grafen Galen; heute ist das Kloster der Don-Bosco-Schwestern im Schloss untergebracht.


Eigentümer: Orden der Don-Bosco-Schwestern




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 190.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 82f.