unbekannter Gast

Klause Finstermünz (Sigmundseck)#

Bezirkshauptmannschaft: Landeck Tirol, Landeck

Gemeinde: Nauders Tirol, Nauders

Katastralgemeinde: Nauders



Ein am Ufer des Inns gelegener, turmartiger, fünfstöckiger Bau mit Schießscharten, Wehrgang, Gewölbe, Stuben mit Kassettendecken. In Verfall. Auf einem Wellenbrecher im Inn liegt der Turm mit Zinnen und Pechnase in der Mitte der Innbrücke.

1471 erbaute Herzog Sigismund von Tirol die Zollfeste, die fortan Sitz der landesfürstlichen Pfleger bzw. Zöllner und Amtsinhaber wurde. Familie Purtscher erwarb 1784 die Klause Finstermünz, die jedoch durch die Verlegung der Straße 1853/54 an Bedeutung verlor.


Eigentümer: Republik Österreich (Bundesgebäudeverwaltung)


Klause Finstermünz- Foto: Burgen-Austria

Klause Finstermünz - Foto: Burgen-Austria

Klause Finstermünz - Foto: Österreich Werbung




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 555.
  • Trapp, Oswald, Tiroler Burgenbuch, Bd. VII (Oberinntal und Außerfern), Bozen 1986, Seite 15ff.
  • Comploy, Waltraud, Die Burgen Tirols am obersten Inn, (=Veröffentlichungen der Universität Innsbruck Bd. 74, Kunstgeschichtliche Studien, Bd. I), Innsbruck 1972, Seite 93ff.