unbekannter Gast

Burg Friedberg#

Bezirkshauptmannschaft: Innsbruck-Land Tirol, Innsbruck-Land

Gemeinde: Volders Tirol, Volders

Katastralgemeinde: Kleinvolderberg Tirol, Kleinvolderberg



Große unregelmäßige dreigeschoßige Anlage mit Bergfried (13. Jh.), vier charakteristischen Erkern (1491), Vorwerken, Rondell, Kapelle, befestigtem Burgweg, malerischem Burghof, Bogengalerie; im Inneren Fresko von 1450 (Turnierdarstellung; das Fresko wurde 1970 in das gotische Zimmer übertragen), gotische Decke, gute Öfen und Familienporträts.

Infolge von Erdbewegungen mußten umfangreiche Restaurierungsarbeiten durchgeführt werden (1949 und 1978). Erbaut von der Familie Andechs, war die Burg 1268 (urk.) Sitz der landesfürstlichen Propsteien, dann im Besitz der Familien Spieß (1374) und Graf Fieger (1491-1802), seit 1845 Grafen Trapp.

Teile der malerischen Anlage sind zu besichtigen.


Eigentümer: Fam. Graf Trapp


Burg Friedberg - Foto: Burgen-Austria

Burg Friedberg - Foto: Burgen-Austria

Burg Friedberg - Foto: Burgen-Austria


--> Burg Friedberg, Gotisches Zimmer (Video Album)


Friedberg




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 852ff.
  • Trapp, Oswald, Tiroler Burgenbuch, Bd. VI (Mittleres Inntal), Bozen 1982, Seite 247ff.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 84f.