unbekannter Gast

Schloss Kaps (Kapsburg)#

Bezirkshauptmannschaft: Kitzbühel Tirol, Kitzbuehel

Gemeinde: Kitzbühel

Katastralgemeinde: Kitzbühel Land



Tiroler Edelsitz mit turmartigen Anbauten, von Mauern umgeben, mit Eckerkern, neugotischer Kapelle (mit Altar aus dem 16. Jh.), einem durch einen Gang mit dem Hauptbau verbundenen ähnlichen Gebäude („Maps"), wodurch eine weitläufige Anlage entstand. Im Inneren gute Möbel, Balkendecken sowie Stuckdecken, viele Porträts und ein Wappenstein der Familie Lamberg.

1615 wurde die Kapsburg von Peter Wibmer erworben; weitere Besitzer waren die Familien Rössl (1616) und Wolkenstein (1627). Ein Teil von Kaps wird heute als Schlosspension geführt.


Eigentümer: Seit 1679 Familie Lamberg


Schloss Kaps - Foto: Burgen-Austria

Schloss Kaps - Foto: Burgen-Austria


Kaps




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 424f.
  • Kogler, Klaus, Stadtbuch Kitzbühel, Bd. III, Kitzbühel 1970, Seite 381ff.