unbekannter Gast

Ansitz Schlandersbergeck#

Gemeinde: Innsbruck, Stiftgasse 19 - Burggraben 11 Tirol, Innsbruck, Stiftgasse 19


Fünfgeschoßiges Haus mit Erker, Krüppelwalmdach; die Front zum Burggraben besteht bis zum zweiten Obergeschoß aus der alten Stadtmauer (280 cm Stärke).

Erste urk. Erwähnungen des Ansitzes 1588 und 1599. Besitzer waren die Herren von Freundsberg (bis 1588), Conrad Dietz von Weydenburg (bis 1608), Mathias Mayr von Mayrheim (1725) und die Familie Raggl, die den Ansitz 1901 um 61000 Kronen verkaufte.

Heute sind in dem Gebäude Wohnungen und Geschäfte untergebracht.


Eigentümer: Seit 1901 Stadt Innsbruck




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 33.