unbekannter Gast

Schloss Stumm#

Bezirkshauptmannschaft: Schwaz Tirol, Schwaz

Gemeinde: Stumm Tirol, Stumm

Katastralgemeinde: Stumm



Ein turmartiger dreigeschoßiger Bau mit vier Eckerkern und Walmdach; Portal mit Wappen der Lodron, in Stein und als Gemälde; durchlaufender Mittelflur, Räume mit Stuck aus dem 18. Jh., blauweißer Reiterofen von 1700. Stichkappengewölbe im Flur, Grat-Netzrippengewölbe im ersten Stock; Türen mit schönen Beschlägen, gute Einrichtung (gotische Truhen usw.).

Unter dem ersten adeligen Inhaber der Hofmark Stumm Gregor Löffler um 1560 erbaut. Besitzer waren Gregor Löffler (1556-69), Schneeberger von Saltaus (1569-80), Dreiling von Wagrain (1580-86), Schidenhofen (1586-1744), die Grafen Spaur (1744-75), Grafen Bissingen (1775-88) sowie die Grafen Lodron (1788-1896).


Eigentümer: Carla Moyto, geb. Braun von Stumm


Schloss Stumm - Foto: Burgen-Austria

Schloss Stumm - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 779.
  • Weingartner, Josef Hörmann-Weingartner, Magdalena Die Burgen Tirols. Ein Burgenführer durch Nord-, Ost- und Südtirol, 3. Aufl., Innsbruck-Bozen 1981, Seite 68f.