unbekannter Gast

Ehem. Palais Troyer-Spaur#

Gemeinde: Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 39 Tirol, Innsbruck, Maria-Theresien-Straße 39


Viergeschoßiges Gebäude über rechteckigem Grundriß, mit niedrigem Attikageschoß, Erker und Satteldach. Anstelle des Palais dürften sich zwei gotische Häuser befunden haben.

Seit 1680 im Besitz der Troyer von Gipsbach, die 1681 den Neu- bzw. Umbau durch Johann Martin Gumpp d. Älteren durchführen ließen (die prunkvolle Fassade ist erhalten). 1755 im Besitz des Arztes Dr. Benedict von Eglhof, 1781 der Grafen Fieger von Friedberg, ab 1802 der Thurn und Taxis, ab 1827 der Grafen Spaur und seit 1867 in bürgerlichem Besitz.

1950 wurde das ehem. Palais restauriert. In dem Haus sind heute Wohnungen und Geschäfte untergebracht.


Eigentümer: Iris Wilfing


ehem. Palais Troyer-Spaur - Foto: Burgen-Austria

ehem. Palais Troyer-Spaur - Foto: Burgen-Austria




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Dehio Tirol, Dehio-Handbuch, Die Kunstdenkmäler Österreichs. Tirol, bearb. von Gert Amman, Erich Egg, Johanna Felmayer, Josef Franckenstein, Wolfram Heike, Horst R. Huber, Herta Öttl, Meinrad Pizzinini, Wien 1980, Seite 56.
  • Österreichische Kunsttopographie, Bd. XXXVIII, Die profanen Kunstdenkmäler der Stadt Innsbruck, bearb. von Johanna Felmayer, Wien 1972, Seite 340ff.