unbekannter Gast

Palais Collalto#

Gemeinde: Wien, Am Hof 13, Schulhof 8 Wien, Am Hof 13


Der Bau wurde um 1671 erbaut; die Hauptfassade zwischen 1715 und 1725 erneuert. Barockisiertes Gebäude, 5-achsige Hauptfassade mit kolossalen Pilastern und Dreiecksgiebel; letzterer wurde im 19. Jh. abgetragen.

Im 16. Jh. Besitz der Jesuiten. 1611 kauften die Stände das Haus und schenkten es dem damaligen Palatin von Ungarn, dem Grafen Thurzo. 1671 wurde es dem Grafen Collalto übergeben. 1762 gab es hier einen Auftritt des 7jährigen Mozart; eine Gedenktafel (1956) erinnert daran.

1804 wurde gegen den Schulhof zu einem Haushof hin ein drei Stock hoher Trakt mit klassizistischer Fassade aufgeführt.


Eigentümer: Länderbank




Der Text und die Literaturangaben sind aus dem Buch 'Österreichisches Burgenlexikon - Schlösser, Burgen und Ruinen' (1991) von Georg Clam Martinic übernommen.

Literatur#

  • Czeike, Felix, Das große Groner Wien Lexikon, Wien 1974, Seite 431.